Handwerkerhof-Ottweiler
Handwerkerhof-Ottweiler

Intarsien

Bei einer Intarsie (von italienisch intarsiare = einlegen) handelt es sich um eine Dekorationstechnik, bei der auf einer planen Oberfläche verschiedene Hölzer so in- oder aneinander gelegt werden, dass wieder eine ebene Fläche entsteht, die aber nun verschiedenfarbige und unterschiedlich strukturierte Einschlüsse enthält. Das Trägermaterial erfährt dabei keine plastische Ausformung (Ausnahme: Reliefintarsie im 16. Jahrhundert), da die eingelegten Holzstückchen bündig mit der Oberfläche abschließen. Nach strenger Definition - im täglichen Sprachgebrauch jedoch nicht durchsetzbar - dürfen nur Einlegearbeiten aus Holz, nicht aber Metall, Schildpatt, Perlmutt oder Pietra dura (Stein) als Intarsien bezeichnet werden. Letztere zählen zu den Inkrustationen, von denen (Holz-)Intarsien ebenfalls nur eine Untergruppe darstellen. Wenn auch bei (Holz-)Intarsien andere Materialien, wie z. B. Metallnägel, Leim oder Firnis hinzukommen können, so ist die Holzsichtigkeit des Materials entscheidend (vgl. Fleming/Honour 1980, Eintrag: Intarsia 

Info:wikipedia

.

Aktuelles

Homepage online

 

 

Am 27.-28Juni 2015 ist wieder Tag der offenen Türen !!

Schön wenn Sie kommen könnten.

 

Es lohnt sich nämlich ! !

 

Außer dem Museumsbesuch

kann man wieder verschiedenen

Handwerkern bei der Arbeit

über die Schulter zu schauen

z.B:

  • Steinbildhauerin
  • Schmied
  • Schreiner
  • Schuhmacher
  • Stuhlflechter
  • Seiler
  • Motorsägenschnitzer
  • Bassleierspieler
  • . . . . .

      Eine Fahrbahre Bandsäge und 

      einen Antriebsmotor von ca 1920

      kann man auch wieder bewundern

Das Team freut sich auf Ihren Besuch und hofft dass es ihnen gefallen wird.

 

 

Verhungert oder  verdurstet ist niemand.

 

 

( eine Leier oder auch Jochlaute ist keine Drehleier !! )

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Horst Philippi (Schreinermeister & Ebenist)